humor-fuehrungsqualitaet-business

Humor: Dieses Führungsinstrument sollten Sie ernst nehmen

Humor ist kein Talent, sondern ein sträflich unterschätztes Führungsinstrument. Warum ist Humor ein unverzichtbarer Baustein jeder Unternehmenskultur? Wie bringt ein guter Witz Sie in Ihrer Karriere voran? Und was, wenn Sie einfach nicht komisch sind?

Charisma, Fokussierung, Empathie, Fleiß und Stressresistenz sind Eigenschaften, die große Leader ausmachen. Wir schätzen zwar Menschen mit Humor, unter den Top 10 der wichtigsten Führungsqualitäten taucht diese Eigenschaft aber nicht auf. Humor scheint eine sympathische Zugabe zu sein, die das Arbeiten angenehmer macht, aber verzichtbar ist. Schließlich betreiben wir “ernsthaftes Business”!

Doch die Fähigkeit einen guten Scherz zu machen, darüber und vor allem über sich selbst zu lachen, ist weit mehr als das. Humor ist eines der am meisten unterschätzten Instrumente, um Menschen zu führen und starke Unternehmenskulturen aufzubauen. Er gehört in den Werkzeugkasten jeder Führungskraft.

Wissenschaftliche Studien beweisen, dass angebrachter Humor im Business extrem positive Auswirkungen auf die Führungs- und Unternehmenskultur hat, sowie auf den Erfolg der einzelnen Führungskräfte selbst. Welche sind das im Detail?

Die positiven Effekte von Humor im Business

Ihre Mitarbeiter werden produktiver und kreativer

Humor entspannt. In einer humorvollen Unternehmenskultur sind Mitarbeiter glücklicher, dadurch viel leistungsfähiger und auch kreativer. Der gelassene Umgang mit Fehler reduziert Versagensängste. Ihre Mitarbeiter werden mutiger, probieren Neues aus und sind innovativer.

Gesünder und belastbarer

Selbst wenn sich an den Umständen nichts ändert, kann ein Scherz den Stresslevel und den empfundenen Druck deutlich senken. Existentielle Sorgen wirken gleich weniger bedrohlich, wenn sie mit etwas Abstand und Gelassenheit gesehen werden.

Negative Folgen von Stress auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter werden abgemildert. Außerdem bewirkt Lachen die Ausschüttung des Wohlfühlhormons Oxytocin in unserem Gehirn, das den Aufbau von sozialen Bindungen und gegenseitigem Vertrauen unterstützt.

Ihre Mitarbeiter bleiben länger im Unternehmen

Klingt stark vereinfacht, ist aber so: In einem humorvollen Unternehmen fühlen sich die Menschen wohler. Sie überlegen es sich zweimal, bevor sie diese angenehme Umgebung verlassen und sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen.

Sie erzielen bessere Verhandlungsergebnisse

Mit Humor wirken Sie sympathisch und bauen Beziehungen zu Ihrem Gegenüber auf. Es wird viel schwerer für ihn, Ihnen etwas abzuschlagen und er wird sich leichter überzeugen lassen. Außerdem signalisiert ein Witz: Ich bin cool und verspüre keinen Druck, ich bin mir meines Erfolges sicher. Sie stärken Ihre Verhandlungsposition, ohne Druck auszuüben.

Sie wirken selbstbewusster, intelligenter und kompetenter

Studien zeigen, dass sich passender Humor verstärkend auf die Wahrnehmung von Status, Selbstvertrauen und Kompetenz auswirkt. Dazu wird Humor mit Intelligenz verknüpft, vor allem mit emotionaler Intelligenz.

“Die Fähigkeit, einen richtig guten Witz zu machen, ist eine großartige Methode, um Ihr Format und Ihr Selbstbewusstsein zu demonstrieren”, sagt Alison Wood, eine Professorin an der Harvard Business School, die sich mit dem Thema Humor im Business befasst. Schließlich ist jeder Witz ein Risiko, er kann funktionieren oder nicht, sogar nach hinten losgehen. Sie beweisen Mut, wenn Sie einen Witz erzählen und dieses Risiko eingehen. Ihre Zuhörer werden das anerkennen. Das trifft übrigens sogar dann zu, wenn der Witz nicht so wirklich gezündet hat.

Allein lautes Lachen über einen Witz suggeriert anderen einen höheren Status. Das rührt von der Annahme her, dass mächtige, einflussreiche Menschen sich eher trauen ihre Emotionen ungehemmt nach außen zu zeigen. Sie kümmern sich weniger darum, was andere von ihnen denken.

Sie werden respektiert und geliebt

Führungskräfte haben Angst persönliche Fehler könnten ihre Autorität schmälern. Doch Fehler und Schwächen werden Ihnen nichts anhaben, solange Sie Selbstironie beweisen, offen darüber lachen können. Ganz im Gegenteil, Sie werden im Ansehen Ihrer Mitarbeiter steigen. Humorvolle Führungskräfte können den fast unmöglichen Spagat schaffen, gleichzeitig respektiert und geliebt zu werden.

Mancher Humor ist nicht zum Lachen

Humor muss gut dosiert sein. Nicht zu knapp, jedoch ist “Büroclown” nicht der Titel, nach dem Sie streben sollten. Genauso sollten Sie auf unappetitliche, rassistische, sexistische und ähnlich gelagerte Scherze verzichten, selbstredend. Frotzeleien mit Mitarbeitern und Scherze auf Kosten anderer – speziell untergebener – sollten Sie vermeiden, egal ob diese anwesend sind oder nicht.

Am besten ist, über sich selbst oder über das eigene Team, sich eingeschlossen, zu lachen. Scherze über äußere Umstände, gemeinsame “Feinde” oder alte Geschichten schaffen Gemeinsamkeit und verbessern die Stimmung. Diese Art Humor geht fast immer, selbst in den ernstesten Situationen.

Und wenn Sie einfach nicht lustig sind?

Manche Leute sind spontan lustig und schlagfertig, geborene Komiker. Andere müssen sich Notizen machen, komische Episoden aufschreiben und Cartoon-Zeichnungen in ihre Powerpoint-Präsentationen einbauen. Beides ist vollkommen ok, die Absicht zählt.

Sinn für Humor ist wie ein Muskel: Je mehr Sie trainieren, desto stärker wird er. Machen Sie im Small-Talk mit Kollegen einen Scherz, beginnen Sie alltägliche E-Mails mit einer lustigen Bemerkung. Versuchen Sie Ihre automatische Abwesenheitsnachricht für die Urlaubszeit mal ungewöhnlich zu texten.

Nehmen Sie sich vor in jede Präsentation oder Besprechung eine komische Komponente einzubauen. Erzählen Sie zum Beispiel von einem peinlichen Fehler, der Ihnen unterlaufen ist – nach einem Lacher zu Beginn haben Sie Ihre Zuhörer in der Tasche. Wenn ihre Hemmungen zu groß sind oder Sie ihre Fähigkeiten als Scherzkeks verbessern wollen, helfen Improvisations- oder Humorseminare.

Betrachten Sie Humor nicht als Gabe, die man hat oder nicht. Nehmen Sie Humor ernst! Humor ist eines der effektivsten Führungsinstrumente und sollte – muss – Teil jeder Führungs- und Unternehmenskultur sein. Humor wird Ihnen helfen starke Teams zu formen, Ihre Mitarbeiter zu motivieren, bessere Deals auszuhandeln, im Ansehen anderer zu steigen. Zusammengefasst: Humor macht aus Ihnen eine bessere, erfolgreichere Führungskraft und beschleunigt Ihre Karriere. Kein Witz!

 


Video: 8 Regeln für den totalen Stillstand in Unternehmen

Dieser Vortrag von Prof. Dr. Kruse ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich durchaus ernste Inhalte humorvoll präsentieren lassen.

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch

Guten Tag,

möchten Sie Ihrer Mailbox und Ihrer Karriere etwas Gutes tun?

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit zwei spannenden Fachartikeln pro Monat.