Vorsprung durch Recruiting: Mit diesen drei Strategien gewinnen Sie den war for talents

Employer Branding, Traumgehälter, Mitarbeiter-Extras – welche Mittel sind im Kampf um Talente die effektivsten? Neben dem ganzen HR-Buzzwording wird oft vergessen, wer eigentlich für den Erfolg im Recruiting verantwortlich ist: Die Recruiter. Mit diesen drei grundlegenden Strategien machen Sie Ihr Recruiting fit für den Wettbewerb.

Gehaltsboni und Gratis-Yoga, Gleitzeit und Gruppen – was lassen sich Unternehmen nicht alles einfallen, um die besten Talente und die highesten Potentials zu finden und an sich zu binden. Wer nicht gerade zu den Top 100 Arbeitgebern gehört oder in einem schicken Loft in Berlin-Friedrichshain residiert, weiß, wie schwer das ist.

Aber wollen Sie sich wirklich im war for talents geschlagen geben und nehmen, was die Großen übrig lassen? Solange die Masse es dabei belässt über Fachkräftemangel nur zu lamentieren, ist es gar nicht so schwierig sich einen Vorsprung im Recruiting zu sichern.

Die meisten Arbeitgeber müssen hochqualifizierte Kandidaten aktiv suchen

Nein, ich rede nicht von Employer Branding. Der Großteil der Arbeitgeber kann sich nämlich kaum auf seine unwiderstehliche Anziehungskraft verlassen und aus einem Füllhorn hochkarätiger Kandidaten auswählen, die vor den Werkstoren Schlange stehen. Wer Fach- und Führungspositionen adäquat besetzen will, muss noch immer selbst aktiv werden: Geeignete Kandidaten suchen, ansprechen und in einem oder mehreren Gesprächen überzeugen.

Der wichtigste Faktor im Recruiting: Ihre Recruiter

Bekommen Sie nicht genügend Bewerbungen oder nicht die Qualität an Bewerbungen, die Sie sich wünschen? Unterschreiben die meisten Ihrer Kandidaten schließlich doch beim Wettbewerber? Das muss gar nicht an Ihrem Image oder Ihren limitierten Möglichkeiten bei Gehältern liegen. Vielleicht haben Sie in der Vergangenheit einfach dort zu wenig investiert, wo über Erfolg und Misserfolg Ihres Recruitings entschieden wird: In Ihrem Recruiting-Team.

Besetzen Sie Ihr Recruiting-Team mit den Besten

Erfolgreiche Unternehmen haben immer genug Budget, um Vertriebstalente einzustellen und ihnen fürstliche Gehälter zu zahlen. Warum? Weil ein Spitzenverkäufer locker ein Vielfaches seines Gehalts erwirtschaftet und ein Unternehmen nach vorne katapultieren kann. Aber was nun, wenn gar nicht der Vertrieb, sondern das Recruiting die Stellschraube für Ihr Unternehmenswachstum ist?

Wenn Sie Ihren Wettbewerbern junge Talente und erfahrene Spezialisten vor der Nase wegschnappen wollen, dürfen Sie nicht nur Personalsachbearbeiter und Social-Media-Recruiting-Praktikanten in die Schlacht schicken. Besetzen Sie Ihre Recruiting-Abteilung mit den Besten, die Sie finden können. Sparen Sie nicht am falschen Ende.

Rüsten Sie Ihr Recruiting-Team richtig aus

Permanent kommen neue Tools auf den Markt, neue Software, Plattformen und Methoden für die Personalsuche und -auswahl. Welche davon eignen sich für Ihr Unternehmen, welche nicht, welche klassischen Methoden sind weiterhin effektiv? Das finden Sie nur heraus, wenn Sie es ausprobieren. Wenn Ihre Recruiter mit neuen Tools experimentieren, Erfahrungswerte und Daten sammeln dürfen.

Statten Sie Ihr Team daher mit den nötigen Ressourcen aus, um regelmäßig neue Tools zu evaluieren und die effektivsten davon einzusetzen.

Trainieren Sie Ihr Recruiting-Team

Ihr Recruiting-Team soll nach hochmotivierten Kandidaten suchen, die sich permanent weiterentwickeln und dazulernen möchten. Wie soll das gehen, wenn die Recruiter selbst diesen Spirit nicht haben?

Persönliche und fachliche Weiterbildung steigert nicht nur das Engagement und die Effektivität Ihrer Recruiter. Top ausgebildete Recruiter begegnen hochqualifizierten Kandidaten auf Augenhöhe. Ihre eigene Begeisterung, ihr Gespür für den Job, ihr Feuer in den Augen kann den Ausschlag geben, ob sich ein Kandidat für oder gegen ein Angebot entscheidet.

Ihr Recruiting-Team ist die Basis für den Erfolg

Sie können sich krumm legen, sich Strategien und HR-Philosophien ausdenken: Ohne ein spitzenmäßig besetztes, ausgerüstetes und ausgebildetes Recruiting-Team werden sie im war for talents keinen Blumentopf gewinnen.

Je effektiver Ihre Recruiter suchen, desto mehr passende Kandidaten werden Sie zur Auswahl haben. Und als erste Ansprechpartner Ihres Unternehmens haben sie entscheidenden Einfluss darauf, ob Sie die besten Kandidaten von sich überzeugen können. Investieren Sie in Ihr Recruiting-Team und bauen Sie Ihren Vorsprung im Recruiting aus – bevor es Ihre Wettbewerber tun.

Ihr Sascha Frank

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch

Guten Tag,

möchten Sie Ihrer Mailbox und Ihrer Karriere etwas Gutes tun?

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit zwei spannenden Fachartikeln pro Monat.